Pro­jekt­bei­spiel

Einführung SAP — Schulung der Endanwender

Projekt-Steckbrief

Kunde:

Groß­kon­zern

Haupt­sitz:

Deutsch­land

Anz. Mit­ar­bei­tende:

> 10.000

Branche:

Finanz­branche

Pro­jekt­bezug regional:

Deutsch­land

Pro­jekt­sprache:

Deutsch

Auf­ga­ben­stel­lung:

Unter Anwen­dung eines Autoren- und Schu­lungs­tools sollen ca. 75 Teil­pro­zess­ab­läufe in den rele­vanten SAP- Anwen­dungen über Trai­nings und mit Hilfe von E‑Lear­ning-Ein­heiten an über 900 Mit­ar­bei­tende ver­mit­telt werden. Die Schu­lungen und Infor­ma­tionen sollen auf einer zen­tralen Schu­lungs­platt­form abge­legt und jeder­zeit abrufbar sein. Das Autoren­tool muss neu ein­ge­führt werden, Trainer und Mul­ti­pli­ka­toren sind aus­zu­bilden. Der Wis­sens­transfer soll im Online­format erfolgen. Die Schu­lungs­ein­heiten sind inhalt­lich und orga­ni­sa­to­risch vor­zu­be­reiten, zu planen, zu steuern und in Abstim­mung mit anderen Teil­pro­jekten durchzuführen.

Ziele:

  • Didak­ti­sche und fach­liche Aus­bil­dung der Trainer durch­führen oder orga­ni­sieren 

  • Con­tent-Erstel­lung für ca. 140 Schulungsmodule

  • Schu­lungs­durch­füh­rung für über 900 Mit­ar­bei­tende planen, zu 100 % Online, keine Prä­senz auf­grund der pan­de­mi­schen Situation

  • Ein­füh­rung eines E‑Lear­ning-Tools zur Auf­zeich­nung und Auf­be­rei­tung von Schulungsinhalten
  • Anwen­der­schu­lung MS Teams für Teil­nehmer und Organisatoren
  • Sicher­stel­lung sta­biler Schu­lungs­ab­läufe: Tech­nik­check, Fall­back-Kon­zep­tion, VPN, etc.
  • Sicher­stel­lung der Schu­lungs­durch­füh­rung bis zum vor­ge­ge­benen Ein­füh­rungs­termin  des ERP-Systems

Vorgehen:

  • Enge Abstim­mung mit den Füh­rungs­kräften der Fach­be­reiche und den pro­jekt­ver­ant­wort­li­chen Kol­le­ginnen und Kol­legen zur Teamzusammenstellung
  • Ent­wick­lung und Aus­ge­stal­tung eines 4‑stufiges Kon­zept zur Wissensvermittlung
  • Regel­mä­ßige Jour Fixes mit den anderen SAP-Teil­pro­jekten und mit den Fachbereichen
  • Orga­ni­sa­tion des Wis­sens­trans­fers von den Pro­dukt­spe­zia­listen zu den Trainern
  • Diak­ti­sche Trainer- / Autoren­aus­bil­dung, Aus­bil­dung am Schu­lungs­tool und zu MS Teams
  • Ent­wick­lung einer Qua­li­fi­zie­rungs­ma­trix auf Ebene der Mit­ar­bei­tenden und Zuord­nung des Schulungsbedarfs
  • Durch­füh­rungs­or­ga­ni­sa­tion

Ergebnis:

  • Die Basis- und Pro­zess­schu­lung konnte für alle Fach­be­reiche plan­mäßig und somit vor der Umstel­lung auf SAP abge­schlossen werden

  • Eine neue Schu­lungs­platt­form wurde ein­ge­führt und sowohl Trainer also auch Teil­neh­mende in deren Hand­ha­bung eingewiesen

  • Micro­soft Teams wurde als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form für Schu­lungen fest zver­an­kert und geeig­nete Formen der Kom­mu­ni­ka­tion, des Trou­ble­shoo­tings und des Feed­backs wurden etabliert

  • Die SAP-Grund­lagen und die mir den Fach­be­rei­chen getrof­fene Aus­wahl der Lern­in­halte für die Pro­zess­schu­lungen wurde voll­um­fäng­lich vermittelt.

Projekt-Steckbrief

Kunde:

Groß­un­ter­nehmen

Haupt­sitz:

Deutsch­land

Anz. Mit­ar­bei­tende:

> 10.000

Branche:

Finanz­branche

Pro­jekt­bezug regional:

Lokal, Deutsch­land

Pro­jekt­sprache:

Deutsch

Auf­ga­ben­stel­lung:

Unter Anwen­dung eines Autoren- und Schu­lungs­tools sollen ca. 75 Teil­pro­zess­ab­läufe in den rele­vanten SAP- Anwen­dungen über Trai­nings und mit Hilfe von E‑Lear­ning-Ein­heiten an über 900 Mit­ar­bei­tende ver­mit­telt werden. Die Schu­lungen und Infor­ma­tionen sollen auf einer zen­tralen Schu­lungs­platt­form abge­legt und jeder­zeit abrufbar sein. Das Autoren­tool muss neu ein­ge­führt werden, Trainer und Mul­ti­pli­ka­toren sind aus­zu­bilden. Der Wis­sens­transfer soll im Online­format erfolgen. Die Schu­lungs­ein­heiten sind inhalt­lich und orga­ni­sa­to­risch vor­zu­be­reiten, zu planen, zu steuern und in Abstim­mung mit anderen Teil­pro­jekten durchzuführen.

Top